Montag, Oktober 18, 2010

Freud und Leid...

NACHTRAG:Entwarnung für HEUTE :(

laut Ultraschalluntersuchung hab ich einen zuckersüßen Gallenstein,der aber laut Ärztin wohl nicht der Auslöser für meine Schmerzen ist und eine Magenspiegelung folgt diese Woche :(
jetzt heißt es wohl wieder eine Nacht umkriegen mit möglichst wenig Schmerzen :(

dafür aber für Euch noch ganz schnell die restl.Bilder vom kleinen Hope und der supersüßen Überraschungspost der lieben Tanja,die mir wie Mina und die liebe Melissa ebenso Tränen der Freude und nicht nur des Schmerzes in die Augen gezaubert hat






Danke liebe Tanja



Und liebe Melissa...glauben kann ich es auch jetzt noch nicht :(..
aber:ich freu mich riesig und von ganzem Herzen



Ihr Lieben,
ich muss Euch ganz kurz und schnell Dankeschön,für alle Euren lieben Worte und Genesungswünsche sagen

da es mir aber eher schlechter als besser geht und ich wahnsinnige Schmerzen habe,heißt es wohl gleich auf ins Krankenhaus und ich hoffe, hoffe, hoffe,das ich wieder nach Hause darf und es etwas*harmloses*ist,das mit Tabletten oder ähnlichem behandelt werden kann... :(
Angst ist heute mit Sicherheit auch mein Begleiter,denn wieder ins Krankenhaus und wieder weg von Zuhause möcht ich doch nicht  :(

auf jedenfall wünsche ich Euch allen einen besseren und hoffentlich schönen Montag und Dir liebe Tanja dank ich von Herzen für Deine so liebe Überraschung
Der *Post*Deiner sooo lieben Post folgt sobald ich wieder hier bin
Wenn ihr ganz genau hinschaut seht ihr aber schon einen kleinen Teil der Herzenspost und meinen NEUEN Vanille Bear *HOPE*,der mich jetzt gleich begleiten muss :(

Passt alle gut auf euch auf

Alles Liebe
Eure
Momo



Kommentare:

  1. Meine liebe Momo!
    Das hört sich gar nicht gut an:((( Ich hoffe, das es nicht so schlimm ist und Du gleich wieder nach Hause gehen darfst!
    Kuck doch mal kurz auf meinen Blog... Ich habe da eine Überraschung für Dich!
    Vielleicht baut Dich das ein bißchen auf!
    Ich drücke Dich gaaaanz feste!
    GGGGLG, Deine Melissa

    AntwortenLöschen
  2. Ohh liebe Momo,
    ich drücke ganz-ganz fest die Daumen.
    Dein "Hope"- Bärchen ist wunderschön und bringt dir hoffentlich Glück.
    Gute Besserung!!!!
    Allerliebste Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Moin liebe Momo,

    oh weh, ich drück Dir ganz feste die Daumen, dass Du nicht im Krankenhaus bleiben musst, da war ich auch erst für ein paar Tage......

    Dein Bärchen ist einfach zauberhaft!

    Schick Dir ganz viele Genesungswünsche!
    Alles Liebe

    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Dein Bär ist sehr toll geworden. Hoffentlich geht es dir bald besser under bekommt noch Geschwister.
    Gute Besserung
    Conni

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Unbekannte, ich habe dein Blog schon lange im Reader bin aber noch nie dazu gekommen was zu schreiben und jetzt lese ich das du Magenproblem hast und einen Gallenstein. Ich hatte auch ewig Magenprobleme und habe auch einen Gallenstein und seit ich weiss das ich einen Gallenstein habe, habe ich keine Magenprobleme mehr. Mit Magenspiegelung quälen die Ärze einen gerne. Bei mir war sie jedenfalls überflüssig und Magenproblem können sehr wohl von einen Gallenstein kommen. Du darfst auf keinen Fall Eier, kein fettes Fleisch und keinen Käse essen. Wenn es dir dann gut geht weisst du das der Gallenstein daran schuld ist. Ich wünsch dir gute Besserung. liebe Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen
  6. Hallo meine liebe Momo, jetzt muss ich aber erst einmal Danke sagen,
    Ich habe wirklich ein Schreck bekommen, denn als ich KH gelesen habe, tat mir das so leid und ich habe ganz doll an dich gedacht und gehofft, das du wieder nach Hause darfst. Vielleicht hat das ja geholfen, das du den süßen Hope mitgenommen hast und er deine Angst gespürt hat. Eine Magenspiegelung ist gar nicht so schlimm, ich hatte auch ein heiden bammel davor, aber hinterher sagst du bestimmt auch, es war überhaupt nicht schlimm. Vielleicht lag es auch an der *still legung* kann natürlich auch sein. Ich habe nachher viel geschlafen und danach war alles gut.


    Ich musste auch ein wenig schmunzeln über deine Bilder :-) ok, ich mache meine Geschenke wirklich sehr gern und stelle sie mit Liebe her, aber das du wirklich alles in allem aufbewahrst und als Deko nutz, sowas habe ich noch nicht erlebt. Es freut mich natürlich sehr und ich bin auch ein wenig Stolz, muss ich ja sagen( obwohl es mir im mom auch nicht so doll geht, aber ich mach das beste draus). Dann möchte ich auch noch einmal Danke sagen für deine super süße mail. Mir wurde wirklich ganz anders...Mir geht es auch oft so, das das Wort Danke einfach nicht das aussagt, was man grade wirklich sagen möchte. Ich habe es wirklich sehr gerne gemacht, weil ich auch nicht einfach *nur* Danke sagen wollte. So ist es dann meine art :-) Ich freue mich für dich und so können wir uns zusammen freuen.
    Nun drück ich dir ganz feste die Daumen und hoffe das du eine schöne Nacht ohne schmerzen haben wirst. Sei ganz lieb umarmt und geknuddelt. Ganz liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Momo!
    Gute Besserung!!! Ich hatte vor vielen Jahren einmal div. Gallenkoliken, die Art der Schmerzen kann ich gut nachvollziehen. Es hieß dann, ich hätte massenhaft Gallensteine. Ich glaubte das irgendwie nicht und wollte mich auch nicht einfach mal eben so operieren lassen. Kurz darauf erwiesen sich die Gallensteine als Luftbläschen und es hieß, die Gallenkoliken seien psychosomatisch. Na, letztendlich wurde nie herausgefunden, was es war, irgendwann hörten die Schmerzen auch auf. Meine längste Gallenkolik dauerte 18 Stunden, das war wie die Geburt eines Kindes!! Na, ich hoffe, bei dir findet man die wahre Ursache und daß es nichts Schlimmes ist!
    Ich drück dir die Daumen! Viele liebe Grüße von Ann

    AntwortenLöschen
  8. Ach, meine Süsse, dir bleibt im Moment aber auch gar nix erspart! Ich drück dir ganz, ganz fest die Daumen, dass du diese Schmerzen ganz schnell loswirst und sich mal ENDLICH alles wieder ein wenig einpegelt!!! Da freut es mich umso mehr, dass du viel Freude in Form von herzlichlieben Päckchen kriegst; das hast du dir auch verdient, mit allem, was du zur Zeit so durchmachst!
    Ein kleiner Trost noch vorneweg: Eine Magenspiegelung ist gar nicht schlimm, ich hatte auch schon eine und die dann auch ohne Schlafmittel, und ich fand das überhaupt nicht tragisch! Wir haben während der Untersuchung sogar noch gelacht zusammen, der Arzt und ich! Also mach dir diesbezüglich keine Sorgen!
    Bei uns ist es zur Zeit auch nicht ganz leicht, meine Mutti ist sehr schwer erkrankt und wurde letzten Freitag 6 Stunden operiert; jetzt hoffen wir, dass das Ergebnis der Gewebeuntersuchungen möglichst wenig schlimm ausfällt, denn dass es bösartig ist, das wissen wir schon, die Frage ist nur, wie sehr. Jetzt eiere ich so hin und her zwischen Praxis, Spital, Stall und unserem Projekt, das uns alle unglaublich mit Beschlag belegt. Naja, ich seh inzwischen wohl aus wie ein Gespenst und hoffe, dass sich das alles auch mal wieder normalisiert. Es wird, zumindest was unser Projekt angeht, Anfang November ruhiger werden. Was mit Mutti ist, wird sich erst noch zeigen......
    Naja, und so haben wir alle unser Päckchen zu schleppen, ne??
    Du hast ja zumindest deinen süssen HOPE, und ich hoffe, er hält, was er verspricht, ;o))!!
    Eigentlich hab ich gar keine Zeit jetzt zum Schreiben, denn ich müsste schon wieder ganz woanders sein; aber das MUSSTE jetzt sein, denn ich denke oft an dich und wollte schon lange mal eine kleine Freude zu dir auf den Weg schicken; leider kriege ich zur Zeit nicht mal die profansten Dinge gebacken (du solltest mal unsere Wohnung sehen- urrggssss- jetzt
    MUSS einfach eine gute Fee her, die für uns putzt!)
    Also schick ich jetzt einen dicken Knootsch zu dir und eine herzliche Umarmung und ganz liebe gute Wünsche!
    Knuddel und drück,
    deine Hummel

    AntwortenLöschen
  9. Liebe MOmo - leider lese ich erst jetzt, was Dich quält - Dir bleibt aber auch wirklich nichts erspart ....... leider fehlen mir hier die richtigen Worte (schriftich meine ich) aber ich glaube, Du weißt auch so, was ich Dir sagen würde ......
    Ganz liebe Grüße
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Momo,

    oh weh ... ich weiß jetzt nicht was ich sagen soll ... manchmal kommts einfach dick. Ich kann mir gut vorstellen wie Du Dich fühlst. Ich hoffe, dass die Ergebnisse "gut ausfallen" und Du nicht allzu sehr gequält wirst!!!!

    Ich denke ganz oft an Dich!!!!

    Ich schick Dir eine dicke fette Umarmung!!!

    Liebe Grüsse
    Angelika

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Momo
    Ich wünsche Dir gute Besserung und dass Du bald von Deinen Schmerzen befreit wirst.
    Deine Bärchen finde ich super süss!
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  12. Ich wünsche dir Gute Besserung! Ich kann über Magenschmerzen und Galle ganze Romane schreiben.... Ich hoffe du bist es schnell wieder los!!

    LG Renate

    AntwortenLöschen
  13. Oh Du Arme!
    Seitdem ich mal so krank war letztes Jahr, behandele ich alles nur noch mit Naturheilkunde und versuche danach zu leben. Krankenhäuser mag ich gar nicht und all diese apparativen Untersuchungen ... das ist doch immer eine Belastung für die Seele.
    Ich hoffe, daß es Dir bald wieder bessergeht.
    Sei nochmal feste gedrückt!
    Sara

    AntwortenLöschen
  14. Ohje, jetzt habe ich doch mal in die Kommentare reingelesen.
    Ja, auch Ärzte können sich irren, habe leider damit auch so meine Erfahrungen ... überhaupt vertraue ich lieber der Natur.
    Manchmal ist es leider unumgänglich, zum Arzt und ins Krankenhaus zu gehen. Meine Mutti hatte vor Jahren ihre ganze Gallenblase voller großer Steine und mußte leider operiert werden.
    Aber es gibt auch die Fälle, wo es besser ist, sich selbst zu behandeln oder zu einem guten Naturheilmediziner zu gehen.
    Ich trinke jeden Tag Kräutertees, für jedes Problem gibt es ein Kräutlein. Das ist ganz wunderbar zu beobachten, wie schnell einem da Hilfe zuteil wird. Habe in der Zeit seit meiner OP letztes Jahr viele alte Kräuterbücher gelesen ... seit ich das alles anwende, gehts mir recht gut. Außerdem vertraue ich sehr auf den lieben Gott, der mich trotz der Schwere meiner Erkrankung immer beschützt hat.
    Aber man muß auch seine Lebensweise umstellen, Ernährung, wie das hier schon zur Sprache kam. Alles essen darf man dann nicht und die Psyche spielt gerade beim Magen eine ganz große Rolle. Da ist alles gut, was einem Ruhe und Ausgeglichenheit verschafft.

    AntwortenLöschen

Kommentar