Mittwoch, Mai 05, 2010

Mein kleiner Platz *FRIEDEN*


Wenn man einen geliebten Menschen gehen lassen muß,versucht man irgendwie jeder für sich mit seiner Trauer umzugehen und sie so gut es geht zu verarbeiten-falls dies überhaupt möglich ist

Da ich leider zu weit entfernt von meiner`**Heimat*lebe und nur selten die Möglichkeit habe dort hin zu fahren,habe ich mir hier einen kleinen Platz geschaffen,an dem ich aus der Ferne versuche noch etwas Nähe zu behalten
Ein Gang zur letzten Ruhestätte ist auch nie wirklich leicht,egal wieviel Zeit vergeht und so ist es für mich zumindest, ein Stück weit schön,wenn man es so überhaupt sagen kann,hier etwas zu haben,das mich an die Erinnerungen festhalten lässt und mir das Gefühl von Verbundenheit auch über den Tod hinaus gibt
ich poste heute diese Bilder,weil in den Fragen, die mit dem erhaltenen Award verknüpft waren auch die Frage nach einem Lieblingsplatz aufkam...
ich denke ,für mich ist es eben dieser kleine Platz der Erinnerung und Liebe zu einem Menschen den ich nie vergessen werde

Ich werde ganz bald einen neuen Platz finden,mit viel Sonnenschein und Blumen die das kleine Kästchen umranden sollen aber,das ist auch nicht wichtig
Ich bin mir ganz sicher,das meine Gedanken und auch dieser kleine Platz wo auch immer er dann sein wird,weit über die Grenzen des Lebens hinaus gehen und diesen so sehr geliebten Menschen erreichen

Für Euch Alle:,es ist kein trauriger Tag für mich und ich liebe diesen Kleinen Platz wirklich von Herzen und gerade darum musste ich ihn Euch zeigen

ich denke auch Ihr habt jeder für sich seine Art etwas trauriges in etwas positives zu verwandeln

alles Liebe und ich drück Euch von Herzen
Eure Momo

Kommentare:

  1. Liebe Momo,
    meine Lieben wohnen in meinem Herzen.
    Aber leider sind schon viele liebe Menschen von uns gegangen. Auch ihre letzte Ruhestätte ist weit weg von hier.
    Allerliebste Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Momo,
    ein wunderschöne kleiner "Platz" zum Nachdenken, Traurigsein und ganz für sich sein!
    Schön, dass du ihn uns gezeigt hast!
    Ich wünsch dir noch einen schönen Tag!!
    Liebe Grüße und eine dicke Umarmung
    Silvia

    AntwortenLöschen
  3. Liebste Momomaus,
    du machst das genau richtig! Wenn man jemanden so sehr vermisst, dann muss man sich eine Stelle suchen oder machen, wo man sich ihm ganz nahe fühlt! Und die kleine Engelskiste ist doch einfach total süss....
    Mit meiner heissgeliebten Oma war das auch so: Ich hatte einfach keine Beziehung zu ihrem Grab, ich glaube, ich war genau 2 mal dort. Es kam mir so fremd und unbedeutend vor.... Aber ich bin jeden Tag bei meiner Oma, und ich erinnere mich immer bei gewissen Düften, Dingen, Liedern und Begebenheiten an sie. Sie hat ihren Platz in meinem Herzen, und das trägt man ja bekanntlich immer mit sich rum- und somit auch die Oma.....
    Sie war ein ganz besonderer Mensch, so liebevoll, fürsorglich und auch so edel- und sie war sooo weise! Ich benutze heute noch viele Redewendungen, die von ihr stammen und die sich immer und immer wieder bewahrheiten!! (z.B.: Man muss warten können im Leben... Das war für mich, der früher immer alles zu langsam ging, gaaanz schwierig- aber inzwischen beherrsche ich diese Kunst beinahe perfekt!!)
    Ich wünsche dir, dass dein Kästchen beim oder im neuen Haus einen ganz wunderschönen Platz bekommt, wo du immer wieder ein bisschen verweilen und deinen Gedanken freien Lauf lassen kannst!!
    Ich drücke dich und sende dir innige Grüsse,
    die Hummel

    AntwortenLöschen
  4. Huhu meine süsse Momo...
    das ist eine richtig gute Idee mit deinem Platz zum Nachdenken... es ist sehr wichtig einen Platz zu haben, um zu trauern... nur so kann man alles verarbeiten....
    mir gefällt dein Post heute sehr gut.. , denn ich habe ja auch schon einen sehr wichtigen Menschen in meinem Leben verloren... und man braucht eigentlich auch nicht unbedingt aufs Grab zu gehn, denn meine Freundin liegt auch ein bisschen von uns entfernt... Danke liebe Momo was trauriges in was positives zu verwandeln...gggglg und eine dicke Umarmung Susi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Momo!
    So einen Platz gibt es bei mir auch - mit einem aufgeschlagenen Buch (so wie deins), einer getrockneten roten Rose (hab ich mal von Sonja/Il Sogno bekommen), einem Engel, einer Kerze und einem Photo.
    GLG,
    anja

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Momo,
    ich finde es toll, so wie Du es machst, ich sehe es genauso, es ist nicht unbedingt das richtige Grab das einem mit einem geliebten Menschen verbindet, es kann auch etwas ganz anderes sein! Schön, dass Du sowas gefunden hast! Ich knuddel Dich,
    Nina

    AntwortenLöschen
  7. Ja, Du sagst es, es ist auch nach längerer Zeit oftmals nicht einfach, an das Grab zu gehen. So war ich letzte Woche das 2. Mal erst seit dem Tod meiner Mutter am Grab!! Kann manch einer vielleicht nicht verstehen, aber... mir "sagt" dieses Grab nichts, meine Mutter ist hier bei mir und nicht da im Grab... Außerdem hatte mein Vater die Gestaltung übernommen und alles so gemacht, wie ER meinte und darüber waren mein Brunder und ich ziemlich sauer. Seitdem mein Vater wieder verheiratet ist, kümmert er sich nicht mehr so um das Grab (typisch!!!)...
    Schön, daß Du Dir da auch so einen Ort geschaffen hast...
    Und wie Du auch sagst, man muß ja in dem Moment, wo man dies postet nicht gerade traurig sein... sowas kommt und geht ja eh, man rechnet nicht damit und kann es nicht vorhersehen... Ich sehe/höre irgendwas, was eigentlich nicht direkt etwas mit meiner Mutter zu tun hat, aber indirekt dann doch wieder, weil mich das an irgendwas erinnert und dann ist "es" da. So ist das.
    Aber mir geht`s soweit auch gut.
    Viele liebe Grüße von Ann

    AntwortenLöschen
  8. Das finde ich aber besonders gefühlvoll und schön, wie Du Deine Trauer lebst.
    Und es gehört Dir und Deinem Herzen ganz allein.
    Gefällt mir sehr, auch Deine Gedanken dazu.

    Sei lieb gegrüßt...Luna

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Momo,
    heute zwar spät, aber ich wollte noch unbedingt vorbeischauen.
    Bei mir ist es auch so wie bei Sandra, meine Lieben wohnen in meinem Herzen und ich habe auch schon viele liebe Menschen verloren, einige sehr jung. Irgendwann betrachtet man das Sterben, das irdische Dasein und den Tod mit ganz anderen Augen ...
    Aber früher bin ich öfter zum Friedhof gegangen, der ja nicht so weit weg ist von hier, wo einige meiner Lieben sind. Heute gehe ich da weniger hin, weil ich für mich erkannt habe, daß das eben nur ein Ort der Trauer (und Ruhe) ist, der überall sein könnte, z.B. im Wald oder an einem anderen ruhigen Platz.

    Trotzdem hab' ich es gern, wenn es ein "richtiges" Grab gibt und man nicht so unter den Rasen kommt.

    Ach, und wie Mses Bumblebee schreibt ... ich hatte auch so eine für mich vorbildhafte Oma und meine liebe Oma, die war auch immer irgendwie in den Gegenständen, die ich von ihr geerbt hatte und überhaupt - in meinem Herzen ...

    Ich finde aber Deine Idee mit dem Kästchen sehr schön. Denn wenn man nicht zu einem anderen Ort gehen kann oder dieser weit weg ist, kann solch eins sehr hilfreich sein. ... Und eines Tages sind ja auch die Gräber fort ... aber die Erinnerung bleibt ...

    Sei ganz lieb gegrüßt und umarmt und bis bald wieder, gute Nacht
    Sara

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Momo!
    Noch einmal herzlichen Dank für deine lieben Zeilen!
    Hab gerade erst deinen Blogengel entdeckt und ihn mitgenommen - so eine tolle Idee!
    Du bist echt einmalig!
    GLG,
    anja

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Momo,

    ich glaube man braucht so einen Platz um an "die Lieben, die nicht mehr da sind" zu denken. Jeder hat da seinen eigenen Platz, den eigenen Ort. Bei mir sind es z.B. oft Lieder ... die mich erinnern ... an die Zeit, als sie noch da waren ... oder an die Zeit als sie "gegangen sind" ... erst als wir beim "Maibaum aufstellen" waren spielte die Musik ein Lied ... und sofort hatte ich Tränen in den Augen ... und dann ein lächeln ... Trotz der Traurigkeit schön, weil ich ihn hatte, weil er mit mir gelebt hat und vor allem, weil er mich geliebt hat und ich ihn.

    Ich hoffe Du findest in Eurem neuen Heim einen schönen Platz für Dich zum innehalten.

    Liebe Grüsse
    Angelika

    AntwortenLöschen
  12. Hej Süsse!!!
    Ich wollte nur grade mal nachfragen, wie du das heute überstanden hast- alles gut gegangen?? Ich hab ganz oft an dich gedacht.....
    Und ich hoffe sehr, dass irgend was "Gscheites" dabei rauskommt....
    Schreib mir doch mal kurz, ja?.... ich bin nämlich schon sehr interessiert, was man jetzt festgestellt hat, 1. wegen dir natürlich und 2. auch vom medizinischen Standpunkt her! (so ganz kann man seinen Beruf(ung) halt nie ablegen, ne??)

    Maus, ich drücke dich und knuddle dich und sende allerherzlichste Grüsse,
    die Bommel-Hummel

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Momo,

    jeder sollte so einen kleinen Platz haben!

    Ich schicke Dir eine kleine Umarmung,
    viele liebe Grüsse, Bine

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Momo,
    eine schöne Idee. Einen Ort der Stille und des Friedens zu haben, an dem man an liebe Menschen denken kann...LG Christel

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Momo,

    das Paket ist bei mir angekommen. Ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut!!!! Das Regal ist soo schön, ich kann gar nicht glauben, dass Du das nicht mehr haben wolltest. Danke, danke, danke!!!

    Und die Überraschung, war wirklich eine Überraschung für mich, denn ich habe eine große Bärensammlung ... viele müssen inzwischen im Keller ihr dasein fristen, weil wir nicht mehr so viel Platz haben. Aber der von Dir, ist in einer Größe ... der findet einen Platz in unserer Wohnung, auch weil er für mich etwas Besonderes ist. Und auch der Engel wird "seinen Platz" finden mit der Karte von Dir!!!

    Ich danke Dir sehr!!!

    Liebe Grüsse
    Angelika

    AntwortenLöschen

Kommentar